Ne Runde um den Block: Urlaub in Fischland/Darß/Zingst

Es ist schon fast drei Wochen her, da waren wir in Urlaub….nach langer Zeit in Urlaub! Eine Woche in der Region Fischland/Darß/Zingst an der Ostsee.

Strandkörbe bei Ahrenshoop

Fischkutter im Hafen Born ad Darss

Sonnenuntergang Steilküste Ahrenshoop

und haben folgendes gelernt:

1. Urlaub will gelernt sein. Die Natur hat uns dort sehr gefallen und um die touristischen Sammelpunkte haben wir einen großen Bogen gemacht.

2. Die Region ist toll…wir werden mit Sicherheit nochmal wieder kommen, dann aber mit mehr Zeit, Ferienwohnung statt Hotel (es gibt dort kaum Restaurants die nach 20.00h noch Essen anbieten – und wir wollen doch jeden Sonnenuntergang genießen) und mit Fahrrädern (ist dort alles darauf ausgelegt)

3. eine Woche Urlaub ist zu kurz – insbesondere wenn man die Gegend nicht kennt und alleine schon drei Tage braucht um einen wirklich guten Kaffee zu finden.

4. wir brauchen mehr Meer!!!  – Holland ist ja nicht weit   😉

 

Genießt euren Urlaub …

in diesem Sinne

 

p.s. die Fotos stammen von Instagram und sind alle mit dem smartphone aufgenommen

Advertisements

Über nerundeumdenblock

.... vielen Dank für deinen Besuch auf meinem blog!
Dieser Beitrag wurde unter Draussen ist auch schön, dslr, Flora und Fauna, Fotografie, gesehen, Kultur, Landschaften, Persönliches, Sehenswertes, unterwegs, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ne Runde um den Block: Urlaub in Fischland/Darß/Zingst

  1. Sarah schreibt:

    Wow. Tolle Fotos. Und hättest du es nicht geschrieben, dass du sie mit Instagram gemacht hast, wäre ich nie drauf gekommen.

  2. mickzwo schreibt:

    Dem kann ich nur beipflichten. Wir waren in der letzten Woche ganz in der Nähe: Kühlungsborn. So Wasser ist einfach herrlich. An der Küste kann man eigentlich nichts verkehrt machen ausser, wie du sagst, in Eile sein… Ein schöner Hinweis. Danke.

  3. foster schreibt:

    Mit dem Rad die Küste entlang, nur ab und zu ein paar Menschen sehen (und sich mit Wildfremden im Aneinandervorbeifahren mit „Moin“ grüßen) und ansonsten die nur vom Meeresrauschen untermalte Stille genießen – einfach wundervoll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s