Ne Runde um den Block: Textilfabrik Cromford

Dieser blog sollte mein fotografisches Tagebuch werden und ich wollte von meinen fotografischen Fortschritten berichten….aber gefühlt trete ich im Moment auf der Stelle. Die Spiegelreflexkamera fristet ihr Dasein im Schrank und darf ab und zu mal einen Samstagskaffee auf die Schnelle ablichten. Ansonsten bin ich viel unterwegs, habe an den schönen Orten aber nur wenig Zeit zum fotografieren und nur mein Telefon dabei….

Trotzdem will ich diese Fotos zeigen…denn es sind schöne Orte und ein Tipp für Interessierte im Ruhrgebiet. So war ich in den letzten Wochen unterwegs und habe viele Museen des LVR besucht. Viele davon sind kleine, feine Industriemuseen, die eindrucksvoll und lebendig mit viel Liebe zum Detail die industrielle Geschichte erzählen.

So z.B. die Textilfabrik Cromford in Ratingen, von der die „Hohe Fabrik“ und das Kontor der Baumwollspinnerei, sowie das Herrenhaus aus dem späten 18. Jahrhundert erhalten geblieben sind. Hier wird die Geschichte von Industriespionage, Aufstieg und Fall der ersten kontinentalen Baumwollspinnerei erzählt, die knapp 200 Jahre umfasst.

Textilfabrik Cromford in Ratingen

Dieses Museum ist auf jeden Fall einen Besuch wert…und danach am Besten noch etwas Natur genießen…am Blauen See oder in Kaiserswerth. Genießt den ersten Mai.

 

In diesem Sinne

 

Advertisements

Über nerundeumdenblock

.... vielen Dank für deinen Besuch auf meinem blog!
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Draussen ist auch schön, Fotografie, gesehen, Instagram, Kultur, Persönliches, Sehenswertes, Smartphone, unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s