Charly…

Worte zu finden fällt mir gerade unheimlich schwer….unser Kater Charly ist tot, ein geplatzter Milztumor. Ich verstehe es nicht….bin fassungslos und unendlich traurig – Charly war doch erst drei Jahre alt und eine sooo liebe Seele. Verschmust, ständig schnurrend, neugierig, verspielt, das Leben genießend, frei von Falschheit, Boshaftigkeit und Agressivität…der weltbeste Kater!

Katze Jede Ecke hat er in unserer Wohnung angeschmust…und jede Ecke ruft nun eine Erinnerung an ihn hervor…ich will ihn kraulen, sein schnurren und motzen hören, mit ihm spielen…aber es ist so still.

Wie kann ein Kater nur so eine große Leere hinterlassen?

Kater CharlyEr hat uns gezeigt, wie man Sonne und Ruhe genießt,  er hat uns zur Ruhe kommen lassen und seine Streicheleinheiten gefordert, er hat uns gezeigt wie man einfach zufrieden sein kann und uns einfach nur gut getan – Danke dafür!

Advertisements

Über nerundeumdenblock

.... vielen Dank für deinen Besuch auf meinem blog!
Dieser Beitrag wurde unter dslr, Fotografie, Kater Charly, Persönliches, zuhause abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Charly…

  1. Follygirl schreibt:

    Oh.. das tut mir sehr leid! Kann es so gut verstehen…es ist immer so schwer… (und ich sehe sie auch immer noch sehr lange überall und vermisse jeden einzelnen).
    LG, Petra

  2. nicolas schreibt:

    Mein Beileid.

  3. Wolfgang schreibt:

    … das Gefällt mir bezieht sich natürlich auf die lieben Fotos von Charly. Der Tod eines Haustieres, und noch dazu so unerwartet, löst verständlicherweise Trauer aus. Vor allem wenn das Tier als Familienmitglied betrachtet wurde. Wir haben auch kürzlich unsere zwei Mongolischen Wüstenrennmäuse „zu Grabe getragen“. Allerdings war schon abzusehen, dass sie das natürliche Lebensalter erreicht haben. Da fällt es schon leichter. Aber sie fehlen uns doch noch … LG Wolfgang

  4. Colognelia schreibt:

    Ooooh, das ist ja sehr traurig! Die Fotos sind sehr schön.

  5. hansekiki schreibt:

    Ich kann deine Trauer sehr gut nachvollziehen. Mußte da selber schon durch. Man verliert nicht nur ein Haustier, sondern auch einen Lebensgefährten, Freund und Familienmitglied. Es ist eine schwere Zeit.
    Mein Beileid und lieben Gruß
    kiki

    • nerundeumdenblock schreibt:

      Vielen lieben Dank….es kam vor allem auch so unerwartet – Charly war erst drei Jahre alt und nichts deutete daraufhin. Plötzlich hatte er Schmerzen – ein Tumor an der Milz war geplatzt…wir konnte nichts mehr für ihn tun.

  6. Mario Lubrich schreibt:

    Bin auf dem Land groß geworden, da kam so etwas öfter vor. Trotzdem ist es immer ein Schock, wenn ein „Familienmitglied“ von einem Tag auf den anderen nicht mehr da ist.
    Kopf hoch! Den Bildern sieht man an, dass er sich bei euch wohlgefühlt hat und das ist es, was am Ende des Tages zählt.
    Gruß, ml

  7. Frau Haselmayer schreibt:

    Habe es schon bei Stephanie gelesen…und bei dem Post kommen mir gleich wieder die Tränen! Tut mir so leid für Euch! Liebe Grüße, Corinna

    • nerundeumdenblock schreibt:

      Hallo Corinna….
      lieben Dank für deine Worte!
      Es hat uns beiden unheimlich gut getan es uns von der Seele zu schreiben und die vielen tollen Kommentare zu erhalten. Meinen eigenen post zu lesen und insbesondere das erste Foto zu sehen lässt bei mir im Moment die Trauer voll wieder hochkommen.
      Aber wir waren auch schon wieder im Tierheim und haben uns nach anderen Fellnasen umgesehen….und wenn uns die Richtigen begegnen zieht wieder tierisch fröhliches Leben in unsere Bude ein…denn ohne Katze/n ist auch dooooooooof.
      Lieben Gruß Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s